Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Befreiung der Plantarfaszie

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Fuß Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


Bei der überwiegenden Mehrheit der Patienten ist eine operative Behandlung nicht erforderlich. Bei den schwersten und hartnäckigsten Symptomen ist sie jedoch indiziert und verbessert die Symptome bei 80% der Patienten.

Der schlechte Ruf der Operation ist unbegründet, wenn die Technik und das postoperative Management sorgfältig befolgt werden.

Die Schlüsselfaktoren sind die Vermeidung der Schädigung der Hautnerven während des Zugangs, eine adäquate Lösung der betroffenen Faszienschichten und eine sorgfältige Blutstillung. Eine angemessene postoperative Schmerzbehandlung, Schienung, Beratung zum Tragen von Schuhen und Wundversorgung sind ebenfalls entscheidend.

Es gibt Alternativen zur hier beschriebenen offenen Freisetzung über einen medialen, nicht-plantaren Zugang. Insbesondere eine proximale und mediale Freisetzung des Gastrocsoleus, ein direkter Zugang durch die Fußsohle und eine endoskopische Freisetzung der Plantarfaszie.

Die Leser werden auch Kartik Hariharans OrthOracle-Technik Gastrocnemius-Rezession von Nutzen finden.

Autor: Mark Herron FRCS

Einrichtung: The Wellington Hospital, London, UK.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch