Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Offene Reparatur von Subscapularis- und Bizeps-Tenodese mit Arthrex Bio-Swivelock-Ankern und TightRope-Knopf

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Schulter & Ellenbogen Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


Risse der Rotatorenmanschette sind eine relativ häufige Ursache für Schulterschmerzen, die vom subakromialen Raum ausgehen. Der Supraspinatus, der Elevator, ist die am häufigsten betroffene Sehne, die dann nach hinten in den angrenzenden Infraspinatus, den Außenrotator, übergeht. Der Subscapularis, der Innenrotator anterior, ist die am wenigsten betroffene Sehne der Rotatorenmanschette.Bei Erkrankungen der Rotatorenmanschette, die zu Rissen führen, kann man davon ausgehen, dass sie entweder durch intrinsische oder extrinsische Faktoren oder durch eine Kombination aus beiden verursacht werden.

Intrinsische Erkrankungen sind auf die biologische und genetische Veranlagung des Patienten zurückzuführen und führen zu einer Desorganisation des Kollagens in der Sehne, die degeneriert und sich von ihrer knöchernen Auflagefläche am proximalen Humerus löst. Extrinsische Ursachen sind vermutlich Verschleiß durch wiederholte Rotation und Bewegung gegen ein verdicktes korakoakromiales Band oder einen subakromialen Knochensporn. Im Falle des Subscapularis anterior kann er an der Unterseite des Processus coracoideus reiben, was zu einer Ruptur des Sehnenansatzes der Rotatorenmanschette am proximalen Humerus führt. Risse der Rotatorenmanschette können auch durch direkte Verletzungen entstehen, z. B. durch einen Sturz oder eine Verrenkung des Gelenks oder sogar durch einen direkten Schlag auf die Schulter. Dies ist die häufigste Ursache für einen Abriss des Subscapularis, wenn die Schulter in die Außenrotation gezwungen wird, während sie sich zur Innenrotation zusammenzieht.

Risse der Rotatorenmanschette können weiter unterteilt werden in Risse mit teilweiser oder voller Dicke. Bei letzterem handelt es sich um ein vollständiges Defizit der Sehne mit Ablösung vom Knochen, während bei ersterem die obere (Schleimbeutel) oder die untere (Gelenkfläche) Seite der Sehne ausgefranst ist. Es kann auch eine intrinsische Veränderung innerhalb der Sehnenstruktur vorliegen, die nur auf Querschnittsbildern wie einer MRT-Untersuchung erkennbar ist.

In der orthopädischen Fachliteratur ist viel über die Behandlung der Rotatorenmanschettenerkrankung veröffentlicht worden. Trotzdem ist die Behandlung umstritten, wobei es sowohl glühende Verfechter der konservativen als auch der chirurgischen Behandlung gibt. Viele Schulterchirurgen sprechen sich jedoch für eine chirurgische Reparatur einer gerissenen oder abgelösten Sehne aus, wenn sich konservative Maßnahmen als erfolglos erwiesen haben. Die genauechirurgische Technik hängt von der Vorliebe, der Erfahrung und den Fähigkeiten des Chirurgen ab, und es gibt nur wenige Hinweise darauf, dass die verschiedenen beschriebenen chirurgischen Techniken zu sehr unterschiedlichen Operationsergebnissen führen.

Die hier beschriebene Technik ist diejenige, die ich bei einem isolierten Riss des Subscapularis in voller Dicke mit Dislokation des langen Kopfes der Bizepssehne aus der bicipitalen Furche und einer “Käseverdrahtung” über die Spitze und die Vorderseite der Subscapularissehne anwende.

Bei diesen Fällen verwende ich die Arthrex Schulterreparaturinstrumente und -implantate. Wie ein Großteil des Arthrex-Inventars wurde auch dieses System von Ingenieuren und Chirurgen gemeinsam entwickelt, um die Operationen zu erleichtern und die Lösung zu optimieren. Das Instrumentarium deckt alles ab, was in jeder Situation hilfreich ist, und das Sortiment an Implantaten ermöglicht eine flexible Auswahl an Ankerarten und -größen sowie Nahtmaterial. In diesem Fall verwende ich die 4,75 und 5,5 BioSwivelock C Anker mit FiberTape Nahtmaterial und das Arthrex TightRope Implantat für die Biceps Tenodese.

Die Leser werden auch die folgenden verwandten OrthOracle-Techniken interessant finden:

Arthroskopische subakromiale Dekompression

Arthroskopische Reparatur der Rotatorenmanschette mit modifizierter Arthrex Naht-Brücken-Technik

Arthroskopische Reparatur der Subscapularissehne mit Smith und Nephew Healicoils

Arthroskopische Reparatur der Rotatorenmanschette mit Arthrex Speedbridge

Autor: Mr Mark Crowther FRCS

Einrichtung: The Avon Orthopaedic centre, Southmead Hospital, Bristol, UK.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch