Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Revisions-Totalendoprothese für das Knie: Legion CCK (Smith und Nephew)

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Knie Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


DasLegionTMRevisionSystem (Smith and Nephew) ist ein sehr flexibles Revisions-Knierekonstruktionssystem, das dem Chirurgen die Wahl zwischen einer zementierten oder hybriden Fixierung mit unzementierten Schäften, Offsets von 2 bis 6 mm und einem Konussystem zur Rekonstruktion von nicht geschlossenen Defekten der Zone 2 lässt. Es gibt eine einfache Umstellung auf das Legion Scharnier (siehe Legion Scharnier TKR)

Dieser Fall zeigt ein ganz normales Revisionsszenario von Polyethylenabrieb bei einer zuvor gut funktionierenden TKR, die 13 Jahre vor der Revision implantiert wurde.

Wann immer ein Kniegelenkersatz zu versagen beginnt, bemerkt der Patient in der Regel Schmerzen, Schwellungen oder Instabilität. Eine Infektion sollte immer vermutet werden, da eine Infektion des Prothesengelenks einen erheblichen Prozentsatz aller Revisionsknieprothesen ausmacht, etwa 30 %. In diesem Fall gab es jedoch keinen Grund, eine Infektion zu vermuten, und die Untersuchungen entsprachen dem Standard für TKR-Revisionen, einschließlich einfacher Röntgenaufnahmen und CT-Scans. Vor einem Revisionsersatz werdengrundlegende Bluttests durchgeführt, darunter ein vollständiges Blutbild, Harnstoff-Elektrolyte und Kreatinin, Leberfunktion, Gruppe und Sicherheit und natürlich ein CRP.

In diesem Fall litt die Patientin, eine 67 Jahre alte Dame, 13 Jahre nach einer primären TKR, die zuvor sehr gut funktioniert hatte, unter Schmerzen und Schwellungen. Die Entwicklung von Schmerzen oder Schwellungen bei einer zuvor gut funktionierenden TKR sollte ein Warnzeichen für alle sein! Etwa 15-20% der Patienten haben nach einer Knie-Totalendoprothese ein gewisses Maß an Schmerzen, aber das bedeutet keineswegs, dass sie operiert werden sollten.

In dieser Technik werde ich mich auf die Rekonstruktionstechnik mit dem Legion Condylar Constrained Knee (CCK) konzentrieren. Es gibt jedoch auch allgemeinere Punkte und wichtige Prinzipien bei der Revisionskniechirurgie, die dieser Fall und diese Technik veranschaulichen.

Die wichtigsten Phasen eines Revisionsknieersatzes sind für mich:Diagnose,Untersuchung, präoperativePlanung, Vorgehensweise einschließlich eines Backup-Plans für die Erweiterung des Zugangs, Entnahme von Proben, Débridement und Extraktion, Beurteilung der Gelenklinie und Rekonstruktion, Management des Knochenverlusts, Fixierungsstrategie, Implantation, Verschluss und Rehabilitation. Allein darüber könnte ein ganzes Lehrbuch geschrieben werden, aber das ist nicht der Zweck dieser Technik.

Ich hoffe, dass dies Ihr Interesse an einem enorm expandierenden Bereich der Orthopädie weckt, der technisch anspruchsvoll, aber äußerst lohnend ist.

Autor: Herr James Murray MA FRCS (Tr und Orth) MB BChir (Cantab)

Einrichtung: Das Avon Orthopaedic Centre, Southmead Hospital, Bristol, Großbritannien.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch