Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Revisionshüftgelenkersatz (einzeitig): Revision einer periprothetischen Fraktur mit Stanmore Femurendoprothese (Stryker) und Trident constrained Acetabulum (Stryker) unter Verwendung des Zimmer-Biomet Explant Systems

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Hüfte Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


Tiefe Infektionen sind der Fluch der Endoprothetik und stellen den Chirurgen vor technische Herausforderungen, die weit über die der primären Endoprothetik hinausgehen. Unabhängig davon, wie groß die daraus resultierende chirurgische Herausforderung ist, muss man sich vergegenwärtigen, dass dies für einen zuvor gut funktionierenden Patienten Immobilität, Schmerzen, Verlust der Unabhängigkeit und nicht selten Depressionen bedeutet.

Der beschriebene Revisionsfall ist der einer Frau, die zwölf Jahre nach einer gut funktionierenden Hüftprothese bei einem Sturz eine periprothetische Femurfraktur erlitt. Die anschließende interne Fixierung wurde durch eine Infektion und die daraus resultierende Migration des Femurimplantats erschwert.

Trotz des offensichtlichen pathologischen Zustands der Hüfte wollte die Patientin nicht operiert werden und kam damit zurecht, bis sie septisch wurde. Dies rechtfertigte ein Notfall-Débridement, um die septische Belastung zu verringern, und eine supprimierende orale Antibiotikagabe.

Schließlich wurden die Symptome von Schmerzen und Mobilisierungsschwierigkeiten zu stark und die Patientin willigte in eine weitere Operation ein, um den Anschein einer normalen Mobilität wiederherzustellen.

Der folgende Fall dokumentiert die Etappen einer einzeitigen (dirty to clean) Revision von einem fehlgeschlagenen periprothetischen frakturierten Hüftgelenkersatz zu einem proximalen femoralen endoprothetischen Ersatz (Stanmore, Stryker) und Trident constrained cup (Stryker). Die Operationstechnik demonstriert auch die Verwendung des Zimmer Explant, eines Werkzeugs, das die Entfernung von unzementierten Hüftpfannen mit sehr geringem Knochenverlust ermöglicht. Die Technik demonstriert auch die Verwendung des Knochenersatzmaterials Stimulan (Biocomposites).

Es handelt sich um einen langen Fall und ich habe mich auf das Débridement, das für die Trident-Pfanne verwendete Kit und die Vorbereitung des Stimulan konzentriert. Chirurgische Details zur Verwendung des Stanmore Proximal Femur (Stryker) finden Sie in Jonathan Stevensons OrthOracle-Technik:

Proximale Femur-Endoprothese: Stanmore METS Implantat (Stryker) mit trochantärer Wiederbefestigung bei pathologischer Fraktur

Autor: Mr Andrew Gordon PhD, FRCS (Tr & Orth).

Einrichtung: The Northern General Hospital, Sheffield, UK.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch