Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Totaler Knieersatz: PFC-Ersatz (De Puy-Synthes)

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Knie Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


Inklusive professioneller Leitlinien

Es gibt zwei grundsätzliche Designs des PFC-Knies, ein hinteres Kreuzband-opferndes (PS) und ein kreuzbeinerhaltendes (CR) PFC-Knie. Das PS-Design beinhaltet einen interkondylären Pfosten aus Polyethylen, der das gerissene hintere Kreuzband kompensiert. Dieser Pfosten greift in die entsprechende Aufnahme der Femurkomponente ein und ermöglicht das Zurückrollen.

Das PFC-Design wurde erstmals 1996 auf den Markt gebracht. Bis heute wurden fast 1/3 Million Implantate eingesetzt. Die kumulative prozentuale Wahrscheinlichkeit einer ersten Revision nach 15 Jahren liegt bei 3,58%, was eindeutig für seine Verwendung spricht. Das Set zum Einsetzen ist, wie Sie sehen werden, einfach und das Implantat hat vorhersehbare Ergebnisse; Eigenschaften, die sowohl für den Patienten als auch für den Chirurgen von Vorteil sind. Das ist der Grund, warum ich es verwende.

Es gibt viele Implantatdesigns auf dem Markt, von denen jedes behauptet, das beste zu sein. Einige haben einen unterschiedlichen Radius der Femurkrümmung, andere eine niedrige Kontaktbelastung, wieder andere haben eine rotierende Plattform, wieder andere einen medialen Drehpunkt. Meiner Meinung nach hängt das Ergebnis jedoch ebenso sehr von der Behandlung des Weichteilgewebes, dem Verständnis der Kniebiomechanik und dem intraoperativen Ausgleich sowie der prä- und postoperativen Rehabilitation ab.

Diese Technik beschreibt den hinteren Kreuzband opfernden PFC (Depuy) Kniegelenkersatz im Detail.

Autor: Andrew Gordon FRCS (Tr & Orth)

Einrichtung: The Northern General Hospital, Sheffield.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch