Language:
Der Originaltext ist in Englisch verfasst. Alle Übersetzungen mit KI
00:00

Verrutschte obere Oberschenkelepiphyse: Perkutane Verankerung mit durchbohrten Synthes 7,3 mm Schrauben

ansehen:

Übersicht

Abonnieren Sie das Buch, um vollen Zugriff auf diese Operation und den umfangreichen Hüfte Surgery Atlas zu erhalten.

PROBE ABO


Ein Femurkapitaltrümmerbruch (SCFE, SUFE) tritt bei 5-10 von 100.000 Kindern pro Jahr auf, in der Regel während des jugendlichen Wachstumsschubs. Die Mehrzahl der Ausrutscher schreitet über Wochen oder Monate langsam voran.

Es ist allgemein anerkannt, dass der Goldstandard der Behandlung von leichten und mittelschweren (Grad I/II) SCFE die perkutane Stabilisierung mit einem Stift ist. Dieselbe Technik kann auch bei schweren SCFE Grad III angewendet werden, obwohl die Langzeitergebnisse weniger günstig sind.

Bei stabilen SCFE kann das perkutane Pinning wie hier beschrieben ‘freihändig’ auf einem Standard-Operationstisch durchgeführt werden. Der Bildverstärker bleibt statisch und die Hüfte wird gebeugt und nach außen gedreht, um eine seitliche Ansicht zu erhalten.

Unter Röntgenkontrolle wird ein Führungsdraht durch den zentralen Teil der Physis geführt. Anschließend wird eine Schraube über den Führungsdraht (6,0-8,0 mm Durchmesser) mit dem Ziel eingebracht, mindestens 5 Gewindegänge hinter der Physis einzugreifen.

Eine damit verbundene Technik zur Behandlung der später auftretenden verrutschten oberen Femurepiphyse wird auf OrthOracle unter https://www.orthoracle.com/library/dunns-osteotomy/ behandelt.

Autor: Mr Christopher Edward Bache FRCS(Tr & Orth)

Einrichtung: The Birmingham Childrens’ Hospital, Birmingham, UK.

Clinicians should seek clarification on whether any implant demonstrated is licensed for use in their own country.

In the USA contact: fda.gov
In the UK contact: gov.uk
In the EU contact: ema.europa.eu

Textbook cover image Zurück zu
Orthosolutions Roundtable Lehrbuch